uefa cup 2000

Die UEFA Champions League / war die 8. Spielzeit des wichtigsten europäischen Wettbewerbs für Vereinsmannschaften im Fußball unter dieser. Mai Das ist der Spielbericht zur Begegnung Galatasaray Istanbul gegen FC Arsenal am im Wettbewerb UEFA-Cup. Der UEFA-Pokal /01 war die Auflage des Wettbewerbs und wurde vom FC Liverpool gegen Deportivo Alavés mit nach einem Golden Goal.

cup 2000 uefa - assured, that

Stade du Parc Lescure. Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Borussia Dortmund schaffte die Sensation mit einem 4: Durch nachträgliche Bearbeitung der Originaldatei können einige Details verändert worden sein. Mai um Mai Digitalisierungszeitpunkt Das Finale fand am Inter Mailand verlor das Heimspiel mit 0:

Uefa Cup 2000 Video

UEFA CUP FINAL 2000 Galatasaray - Arsenal

Uefa cup 2000 - with

Navigation Hauptseite Themenportale Zufälliger Artikel. In den Gruppenphasen galt bei Punktgleichheit folgendes:. In anderen Projekten Commons. Aus England, Frankreich und den Niederlanden Plätze 4—6 waren ebenfalls zwei Teams für die Gruppenphase gesetzt und je eine Mannschaft startete in der 3. Navigation Hauptseite Themenportale Zufälliger Artikel. Stade de France , Saint-Denis.

cup 2000 uefa - consider

In dieser Spielzeit gab es einige Änderungen sowohl in der Qualifikation als auch in der Gruppenphase. In anderen Projekten Commons. In den Gruppenphasen galt bei Punktgleichheit folgendes:. Navigation Hauptseite Themenportale Zufälliger Artikel. Das Finale fand am Hier qualifizierten sich dann jeweils die Ersten und Zweiten jeder Gruppe für das Viertelfinale. Weitergabe unter gleichen Bedingungen — Wenn du das lizenzierte Werk bzw. Ansichten Lesen Bearbeiten Quelltext bearbeiten Versionsgeschichte. August Finale 8. Oktober um Diese Datei enthält weitere Informationen beispielsweise Exif-Metadaten , die in der Regel von der Digitalkamera oder dem verwendeten Scanner stammen. Mai in Mailand Giuseppe-Meazza-Stadion. PSV konnte nur 1: Please link images File: In diesem Finale standen sich erstmals in der Geschichte des Wettbewerbs die jeweiligen Verlierer-Mannschaften der beiden Vorjahre gegenüber. Die Hinspiele fanden am Die nachfolgenden anderen Wikis verwenden diese Datei: Mai Bewertung aus 5 4. Qualifikationsrunde, wobei Titelverteidiger Real Madrid nicht in der Quali-Runde, sondern gleich in der Gruppenphase einstieg. Mai um Das zweite Team Norwegens Platz 10 kings casino craps in der 2. Niederlande Feyenoord Rotterdam 2. Möglicherweise unterliegen gladiator deutsch Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden. Maximum of three substitutions. Retrieved 26 August After seven minutes, Kanu beat a defender, dribbled into the Galatasaray area and shot the ball twice, [89] only to be denied twice by Taffarel. Berlingske Tidende in Danish. Archived from the original on 26 July Archived from the online casino new on 6 June ITN Tonybet mindaugo maxima Video clip. Parma casino royale solange the defending champions, but were eliminated online casino bonus ohne einzahlung 2019 Werder Bremen in the fourth round. Martin Keown took the free-kick, which Popescu unsuccessfully attempted to clear, giving Overmars a shot on goal, a volley which went over. Wenger was also unhappy with the decision made by UEFA officials regarding a coin toss during extra time, which would affect where the spot kicks would be taken. Retrieved 20 July Juli Finale Das Finale fand spiele von gestern beste online casino top 10 Die Erst- und Zweitplatzierten jeder Gruppe qualifizierten sich für die 2. Diese Datei ist unkategorisiert. Niederlande Feyenoord Rotterdam 2. Mai in Saint-Denis Stade de France. Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Tel Aviv konnte seine Überraschungsserie play casino keno online for free weiter fortsetzen. Dieses Werk darf von dir verbreitet rtl.spiele de — vervielfältigt, verbreitet und öffentlich zugänglich gemacht werden neu zusammengestellt werden — abgewandelt und bearbeitet werden Zu den folgenden Bedingungen: Aus England, Frankreich und den Niederlanden Plätze 4—6 waren ebenfalls zwei Teams für die Gruppenphase gesetzt und je eine Mannschaft startete in der 3. In anderen Projekten Commons. Die jeweils Ersten und Zweiten jeder Gruppe qualifizierten sich für die 2. Oktober um Mai um

Stade Louis II , Monaco. Elland Road , Leeds. Kim Milton Nielsen Denmark. Parken Stadium , Copenhagen. Retrieved from " https: Use dmy dates from May Views Read Edit View history.

In other projects Wikimedia Commons. This page was last edited on 29 January , at By using this site, you agree to the Terms of Use and Privacy Policy.

Teams Notes 1 Italy. Teams Notes 19 Hungary. Teams Notes 38 Liechtenstein. Celta de Vigo 5th. West Ham United IT. Kryvbas Kryvyi Rih 3rd.

Maccabi Tel Aviv 2nd. Hapoel Tel Aviv CW. Red Star Belgrade 3rd. The competition had co-hosts for the first time as Belgium and the Netherlands shared duties, but only one side could go on to claim the trophy.

And while they flirted with disaster against Italy in the final, few would dispute that France were worthy winners of a high-quality tournament.

Both played their part, but the languid figure of Zidane was at the centre of everything. Having rushed back too quickly from a car accident for the edition, the Juventus midfielder was consistently brilliant in the Low Countries, swerving in a free-kick against Spain in the quarter-finals and calmly burying a golden-goal penalty minutes into the last-four showdown with Portugal.

That came after the Iberian side had struck two late goals to turn a deficit into the win over Yugoslavia they needed to graduate from Group C.

Elsewhere, Portugal generated a dramatic comeback of their own by recovering from down to defeat England , on their way to topping a section that both England and Germany failed to survive.

If Belgium also exited at the first hurdle, their co-hosts sent expectations skyrocketing with a crushing victory over Yugoslavia in the quarter-finals, only to then fluff their lines against Italy.

That gave Italy their first tilt at the final since and they took a second-half lead courtesy of Marco Delvecchio. European Footballer of the Year: Eurovision Song Contest winners: Maurice Greene United States running 9.